Wir sind ein Team voller Kreativität

Anita Buchgraber
Mag.a Gudrun Eggenreich
Mag.a Birgit Tröster BEd
Daniela Vogl

Wir verstehen uns als Kunstkompetenzzentrum zur Bildung und Wissensvermittlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsen in der bildenden und angewandten Kunst. Wir vermitteln theoretische und praktische Techniken der Malerei, der Grafik, des Drucks und des dreidimensionalen Gestaltens.

Unsere Kreativen Köpfe

geboren 1968

1984 -1988 Bakip in Graz

1988 – 1990 Ausbildung zur Sonderkindergartenpädagogin

Ab 1997: Autodidaktische Beschäftigung mit Material Ton

 

Seit 2008: Keramikkurse für Kinder und Erwachsene

Seit 2016: Selbständig als Kunstschaffende und Kursleiterin

2016 – 2018: Meisterschule für keramische Formgebung – Ortweinschule

2019 – 2021: Meisterklasse für Malerei – Ortweinschule

Seit September 2022: Meisterklasse für Bildhauerei – Ortweinschule

Seit Dezember 2020: Teilzeit als Sonderkindergartenpädagogin in der IZB

Dr.in Daniela Brasil

2018                Post-doc Fellow–Center for Advanced Studies of Southeastern Europe, University of Rijeka

2011–2018       Universitätsassistentin am Institut für Zeitgenössische Kunst/ Architektur Fakultät, TU Graz

2011                Dr.phil, Fakultät Architektur, Bauhaus-Universität Weimar (magna cum laude)

2006                Master of Fine Arts in Public Art, Fakultät Gestaltung, Bauhaus-Universität Weimar

2003                Post-graduation in Environmental Urban Design, Centro Português de Design, Univ. Barcelona

Daniela Brasil war Mitwirkende und Organisatorin zahlreicher Ausstellungen, Installationen, Performances und transdiszplinärer Projekte auf nationaler und internationaler Ebene. Sie ist erfahren in der Abhaltung akademischer Veranstaltungen, hat Forschungsprojekte geleitet und in renommierten Verlagen publiziert.

www.koenigbrasil.net

geb. 1972
Obfrau des „Kunstvereins Atelier KO“ und Leiterin der Kunstschule Weiz
Ausgebildete Pädagogin, Projektmanagerin und Künstlerin

  • Seit vielen Jahren in einer beratenden, planerischen, sozialen Funktion tätig.
    Unzählige Aus-, Weiterbildungen im fachlichen, sozialen und persönlichkeitsbildenden Bereich.
  • Abschluss der „Akademie für angewandte Photographie“
  • Weiterbildungen in künstlerischen Techniken der Malerei, der Keramik, im Aktzeichnen und im Siebdruck
  • Seit 2005 rege Ausstellungstätigkeit mit über 70 Ausstellungen im In- und Ausland
  • Langjährige Erfahrungen in der Entwicklung, der Konzeption und der Durchführung von Ausstellungen. Inter- nationale Kontakte und Vernetzung mit Künstler_innen.
  • Publikationen und Preise
  • Seit 2020 Obfrau des „Kunstvereins Atelier KO und Leiterin der Kunstschule Weiz. Tätigkeit in der Projektentwicklung, Projektplanung, Kursprogramm, Organisationsarbeit, Kursbetreuung.
  • Seit 2005 über 70 Ausstellungen im In-, und Ausland mit begleitenden Publikationen.
  • Mitglied bei mehreren Künstler*innenkollektiven:
    „NOVEM“, „Die Essenz“, „Gruppe ArtKultur-AKU Weiz“, „Die12“

1976 in Wagna geboren
2002 6-monatiges Stipendium in Schleusingen / Thüringen (D)
2004 3-monatiges Stipendium der BKA im Egon Schiele Art Center in Krumau / CZ
2006 - 2017 Lehrerin an der FH Joanneum, Bad Gleichenberg
Arbeitsschwerpunkte sind Siebdruck, Wandteppich, Malen, Organisation und Entwicklung
von Kunst- und Kulturprojekten, Installationen in privater und öffentlicher Kunst, Kunst im
Raum, Workshops, Reisen
Studienreisen nach Rumänien, Slowenien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Niederlande,
Italien, Kroatien, Schweiz, Südengland, Südkorea, Tschechische Republik, Ungarn, USA

Geboren 1964 in Graz, selbständig bis 2014 (Personal Coaching, Trainerin in der Erwachsenenbildung, Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen).
Studium der Sportwissenschaften, Ausbildung zur systemischen Coach.

Ausbildungskurse in Malerei bei Hubert Brandstätter(2014 bis 2015), Marion Rauter, Marjan Habibian und weitere Fortbildungskurse in diversen Kunsttechniken.
Gründungsmitglied der Weizer Kunstgruppe coLLAge (2015).
Seit 2020 Obfrau-Stellvertreterin des Weizer Kunstvereins Atelier KO.

Teilnahme an Gruppenausstellungen: "Best of" und "Ecce Homo" Kunsthaus Weiz 2020 (Ausstellung von Werken von fünf Künstlerinnen), Werkschau der Kunstgruppe coLLAge 2019, "Olé" der Ausstellung Akunale, Kunsthaus Weiz 2018, Ausstellung Viehmarkt/ Marktvieh 2017 im Rahmen von "Kunst im öffentlichen Raum"

Geboren 1958, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Graz. Sehr frühes Interesse an Fotografie, Zeichnung und Malerei. HTBL Ortweinplatz, Architekturstudium an der TU- Graz, rege baukünstlerische Mitarbeit an mehreren Architekturprojekten im In – und Ausland.

Malerei, Skulptur, Grafik, Objekt- und Raumkunst, Fotografie, aber auch Schulprojekte, Kursleitungen, Texte, Lyrik, Kinderbuch, Lesestrecken und Kunsttheorien sind aktuelle Arbeitsschwerpunkte. Zahlreiche Ausstellungen im Europäischen Raum, sowie Teilnahme an vielen internationalen Workshops und Symposien. Ankäufe, Aufträge und Arbeiten in öffentlichen, privaten sowie sakralen Bereichen. Mitglied der IG-Bildende Kunst, sowie bei der IG Autorinnen Autoren. Natur, Menschenrechtsfragen und Kunstangelegenheiten sind und bleiben permanente persönliche Anliegen.

„ ...lebe in Graz, arbeite aber überall. Außerdem hocke ich am liebsten auf irgendeinem Berg ....oben oder an irgendeinem Wasser .....unten.“ (Ewald Gynes)

Geboren 1970 in Teheran, lebt seit 2011 in Österreich

  • Absolventin des Gymnasiums für Grafik und Design, Teheran
  • Studium und Masterabschluss Malerei, Universität Teheran
  • Internationale Karriere als Künstlerin mit mehr als 70 Ausstellungen Italien, Iran, Oman, Sri Lanka, Argentinien, USA - davon 13 Einzelausstellungen in Österreich

Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom international anerkannten "Winsor & Newton Millennium Painting"-Award

http://www.marjanhabibian.com/statement/

 

Geboren 1993 in Zell am See.
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Kunst-Therapie-Pädagogik und Bildende Kunst – Zuerst Malerei bei Prof. Andreas Orosz, dann bei Prof. Reisch, dann Bildhauerei, bei den Prof. Jochen Breme, Prof. Paul Petry,
B.F.A. Bildhauerei mit Auszeichnung, bei Prof.Paul Petry und Dr.Prof. Wolf-Urlich Klünker , Alanus Hochschule, Alfter bei Bonn
M.F.A. Bildhauerei, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter bei Bonn
Meisterschüler bei Prof. Jochen Breme
Zahlreiche Ausstellungen seit 2016, wie

  • Abschlussausstellung M.f.A. im Schloss Alfter, „Die Physis der Trauer“ (2021)
  • Residency in Klausen/Chiusa (Juli 2020)
  • Abschlussausstellung, »HEAVY MENTAL«, B.F.A., rufffactory, Ehrenfeld in Köln(2019)
  • »dir, der augenhündin, ich sang«, Publikation (2018)
  • »Kibiku«, Performance in/und Installation, Loitz (2018)
  • »SUBSTANZ«,Installation, HÜ Alfter (2017)

geboren 1971 in Graz.

Seit 1995 freischaffende Künstlerin mit Atelier in Graz

 

1991/92               Keramiklehre bei Jean Linard und Eric Astoul in La Borne/ Frankreich

1992                    Studium an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz / Meisterklasse Keramik bei Prof. Praschak

2000                    Diplom in Keramik

 

Zahlreiche Ausstellungen und Märkte in Österreich, Deutschland, Holland und Frankreich unter anderem Teilnahme an den Keramikmärkten, in Gmunden, Dießen( 2001), Hörgrenzhausen, Swalmen, u.v.m.

 

seit 1995              Mitglied der sterischen Initiative Kunsthandwerk

seit 2004              Mitglied beim Keramikforum Steiermark

seit 2014              Mitglied beim Künstlerbund Steiermark

2002-2019           Ausstellung „im Grünen“ in Graz, Organisation und Teilnahme

seit 2011              Kurstätigkeit im eigenen Atelier

2021                    Mitbegründung der Porzellanerie: Pflanzendrucke auf Porzellan

 

„KERAMIK IST EIN GUTER GRUND BEMALT ZU WERDEN

Ein sinnlich-kreativer Akt ist es, die Form und die Farbe zu einem harmonischen Ganzen zu verbinden, es braucht keinen Plan, es geschieht….“

 

Maga. Luise Kloos

1955 geboren in Judenburg

1986 – 1991           Abschluss des Studiums Pädagogik/Fächerkombination mit Mag.phil.

1991 – 1993           Künstlerische Gestaltung an der TU Graz, Architektur

1992 – 1994           Akademie der bildenden Künste Wien

 

1995                       Gründung von next – Verein für zeitgenössische Kunst

1997 – 2002           Mitglied des Landeskulturbeirates Steiermark

2011 – 2014           Präsidentin der Gruppe 77, www.gruppe77.at

seit 2003                 Mitglied des Europäischen Kulturparlaments

seit 2003                 Mitglied der Aufbaugruppe von NUROPE – Nomadische Universität Europas für Kunst,

Philosophie und Wirtschaft

2003                       Mitglied des Aufsichtsrates im Grazer Kindermuseum, seit 2009 Aufsichtsratsvorsitzende

2004 – 2012           Mitglied des Kulturbeirates der Stadt Graz

2004 - 2015            Jurorin beim Steirischen Landespreis für Kinder- und Jugendliteratur

2005                       Konzeptentwicklung für Atelierhaus, Tennenmälzerei Eggenberg

seit 2006                 Kuratierung des Österreichbeitrages bei der Kroatischen Biennale für Illustratoren in Zagreb

seit 2014                 Mitglied im Künstlerhaus Wien

 

www.luisekloos.at - www.nextkunst.at - www.zeichenimpulse.at

 

Geboren 1974.

Auftritte als Clown, Puppenspielerin, Schauspielerin, Musikerin in unterschiedlichsten privaten und öffentlichen Veranstaltungen in ganz Österreich, in Kindergärten und Schulen,
Arbeit als Kostümbildnerin, Ausstatterin, Puppenbauerin und Maskenbildnerin

Eigene Projekte und Zusammenarbeit mit: Theater ASOU, Graz, Hoftheater Höf-Präbach, JULALENA, Theater Oberzeiring, Jakoptopia, Theater Feuerblau, Projekttheater Graz, Spielbusaktionen in Graz und Österreich

Entwicklung und Durchführung eigenständiger Projekte:
Kinderbuch und Musiktheaterstück „ZEBELPAPSCHURU“
Weltliteratur für Kinder auf der Puppenbühne:
Leonce und Lena (Büchner); Premiere: April 2022, Stadtbibliothek Graz
Herstellung großer Filzfiguren: Persönlichkeiten aus Kunst, Gesellschaft, Politik

Drehbuchautor, Filme- und Theatermacher, Jahrgang 1983, lebt und schafft in Graz, Halb Südafrikaner, halb Obersteirer.

Dolmetsch- und Übersetzerstudium in Graz

Filmstudium am European Film College in Dänemark und in der Drehbuchwerkstatt München.

Cinestyria-Filmkunst-Stipendiat 2010.

SCRIPT-TALENT-AWARD-Preisträger 2017.

 

Künstlerischer Leiter des Grazer Theaterkollektivs „Die Wetterleuchten“.

Improtheater-Erfahrung in diversen Gruppen seit 1999. Vielfältige Film-, Theater- und Literaturerfahrungen. Drehbuch, Regie, Produktion und Schnitt bei rund 30 Spiel- und Kurzfilmen, darunter die Kinofilme „Licht in leeren Häusern“ (2010), „Vierter Sommer“ (2011), „Die Konkurrenz“ (2016). Arbeitet derzeit als Autor und Regisseur an der österreichischen Kinokomödie „Das Neue Normal“; weitere Film-, Theater- und Serienprojekte sind in Entwicklung.

Geboren 1966
Ausbildung an der HTBLA Ferlach Fachrichtung Gravur, Abschluss 1986
Arbeitet seit über Dreißig Jahren in ihrem Beruf und ist dort für internationale Kunden tätig.
Weiterbildungen in den Bereichen Bildhauerei/ Bronze, Glas, Stein, Malerei, Radierung, Siebdruck,
Teilnahme an Einzel und Gruppen Ausstellungen.
Referentin in der Kunstschule Weiz für Bildhauerei/ Bronze, Kaltnadelradierung für Erwachsene und für Kinder

„Mein Vater ist Förster, aus diesem Grund bin ich sehr naturverbunden aufgewachsen, die große Liebe zur Fauna und Flora begleitet mich mein ganzes Leben, sie ist die Quelle aus der ich künstlerisch schöpfe.
Die Auseinandersetzung mit den großen Veränderungen, die ich selbst im Laufe meines Lebens, in der mich umgebenden Natur mit großer Besorgnis erlebe, ist mir sehr wichtig!“ (Barbara Krondorfer)

Geboren 1950 in Innsbruck

AUSBILDUNG
2013-2015 KPH Graz, Ästhetische Spurensuche (Ausbildung BE Lehrer)
2002-2019 Sommerworkshop Steinbildhauen
1971-1978 Architekturstudium mit Abschluss DI auf der Technischen Fakultät in Innsbruck
1965-1970 Musisch- Pädagogisches Realgymnasium Innsbruck

BERUF
1987-2014 Architekturbüro gemeinsam mit DI Peter Mutewsky
1981-1984, 2007 Entwicklungszusammenarbeit in Praia Kapverden
1972-1978 Planungsarbeit in verschiedenen Architekturbüros in Österreich und Italien

SPEZIALKURSE
Steinskulpturen bei Prof. Manfred Gollowitsch
Wildholzmöbel bei Peter Sturm
Möbelbau bei Peter Hook

Geboren 1955 in Graz
Mitglied der AKU Weiz
Beteiligung an der Akunale 2014, 2016, 2017, 2018, 2019
ARTEinFiera Dolomiti Belluno 2019
Grazer Landhaus 2013
Ausbildung bei Laura Jiménez Alonso, Hubert Brandstätter, Arthur Redhead, Eftichia Schlamadinger

Geboren 1971 in Birkfeld
Mitglied der Kunstgruppe AKU Weiz
Künstlerische Ausbildung in der Steiermark und Wien
Bevorzugt Acryl für ihre großformatigen Portraits
Ausstellungstätigkeit seit 2004

Geboren in Gleisdorf

Matura am Gymnasium Weiz
(Prof. Hannes Schwarz)

Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Wien
(Meisterklasse für Malerei, Prof. Wolfgang Hollegha, Prof. Edelbert Köb)

Unterricht an steirischen Höheren Schulen, zuletzt BG-BRG Weiz
(Bildnerische Erziehung, Technisches Werken, Informatik)

Durchführung zahlreicher Kunstprojekte mit Jugendlichen im schulischen und öffentlichen Bereich
(Musical-Bühnenbilder, Ausstellungen, Wettbewerbe, Plakataktionen, computergrafische Arbeiten, künstlerische Gestaltung von 36 Maturabällen)

Gebrauchsgrafische Arbeiten für verschiedene Printmedien und private Auftraggeber
(Karikaturen, Portrait-Karikaturen und Cartoons)

AUSBILDUNG
2014 – 2017: Abendkolleg für Grafik- und Kommunikationsdesign, HTL Ortweinschule, Graz
2012 – 2014: Studium Soziologie, Philosophie und Kunstgeschichte, Karl-Franzens-Universität, Graz
2010 – 2012: Meisterschule für Malerei HTL Ortweinschule, Graz
2004 – 2010: Keramikgestaltung HTL Ortweinschule, Graz
Matura, Juni 2010
2000 – 2004: BG Oeversee
1996 – 2000: VS Ferdinandeum

AUSSTELLUNGEN & KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEITEN
2015 – dato: Mitglied, stellvertretende Obfrau & Grafikerin des Kunst- und Kulturvereins ROTER KEIL
10–12_2021: Gruppenausstellung „HETZ“ Galerie KEIL
09_2020: Gruppenausstellung Galerie KEIL
05 – 07_2017: Gruppenausstellung Galerie ROTER KEIL, Graz
02_2017: Gruppenausstellung Initiative.Raumschiff, Linz
06_2016: Gruppenaustellung „Opus Cuneigenum“ Gotische Halle, Graz
2017: Gruppenausstellung „ROTER KEIL Galerie“ ehem. BAN, Graz
11_2016: Gruppenausstellung „kaputale | queerograd 2016“ Volkshaus, Graz

www.roterkeil.at/eve-prechtl

www.eveprechtl.at

Geboren 1988.
Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester bildet die Art-Brut-Künstlerin Simone das kreative „Powerhouse“ im Hause Sonnleiten – Sozialtherapeutikum Steiermark. Ihre künstlerischen Talente leben die Schwestern vor allem beim Malen, aber auch in der vor Ort eingerichteten Näh – sowie Kreativwerkstatt aus. Sie spielen auch gern in Theateraufführungen mit. Simone hat ihren ganz eigenen Stil und eine besondere Maltechnik entwickelt. Sie malt am liebsten mit Farbstiften und arbeitet dabei mit sehr viel Druck. Die Farben erscheinen dadurch sehr kräftig und es entstehen wundervolle kraftvolle Naturbilder. Simones Bilder waren schon in einigen Ausstellungen zu sehen.

Geboren 1988.
Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester bildet die Art-Brut-Künstlerin Verena das kreative „Powerhouse“ im Hause Sonnleiten – Sozialtherapeutikum Steiermark. Ihre künstlerischen Talente leben die Schwestern vor allem beim Malen, aber auch in der vor Ort eingerichteten Näh – sowie Kreativwerkstatt aus. Sie spielen auch gern in Theateraufführungen mit.
Verena zeigte ihr künstlerisches Talent bereits als Volksschülerin. Sie arbeitet bevorzugt großformatig mit Bleistift oder Kreide-Fineliner. Ob beim Schreiben oder beim Malen und Zeichnen, in ihren Ausführungen ist sie stets sehr fein und genau.
Verenas Werke wurden u. a. im Weizer Weberhaus, in Eggersdorf, in der RAIKA Maria Trost und im Grazer Sozialamt ausgestellt.

Bildhauer Leo Rogler wurde 1991 in Graz geboren und wuchs in einer stark kunstinteressierten und künstlerisch erfolgreich tätigen Familie auf. Am meisten beeinflussten ihn sicherlich die Werke des Surrealisten Franz Roglers.

Im Mittelpunkt seines Schaffens steht der menschliche Körper mit seiner Körpersprache.

Absolvent der Meisterklasse für Bildhauerei an der HTL-Ortwein in Graz.

Präsentationen seiner Werke aus Beton, Ton, Holz, Silber,… in diversen Ausstellungen,
zuletzt im Kunsthaus Weiz „Die Kunst der Stunde“ von Juli-November 2022 und im „Karussell“ in Graz.

"geb. 1972 in Weiz / Steiermark, studierte Philosophie und Anglistik / Amerikanistik in Graz; zahlreiche Texte in Anthologien bei S. Fischer und Deuticke und regionalen Verlagen wie der Edition Kürbis; mehr als sechzig Auftritte und Workshops im In- und Ausland. Bekannt ist ihre ORF-Kolumne »Gedanken zur Zeit« . Sie schreibt Liedtexte und ist die erste Frau, die für die Kabarettgruppe »Grazbürsten« textet. Veröffentlichungen: »Am Ende des Tages« , Erzählungen (1996); »Saisonschluß« , Texte (1998); »Gedanken zur Zeit« , Radiokolumnen (2000)."
(Quelle: https://www.ogl.at/archiv/biografien/bio/andrea-sailer/)

Künstlername: Susi Possnitz

Informationsdesignerin und Illustratorin
Mitglied von Risograd Graz, derzeit tätig im FORUM STADTPARK und esc medien kunst labor.

Studiengang Informationsdesign, Vertiefung Interactiondesign, FH Joanneum
2021 – 2022 Academy of Fine Arts Bratislava, Studio Space, Visual Communication
2016 – 2019 Grafik und Kommunikationsdesign, HTBLVA Ortwein
Bildhauerei, HTBLVA Ortwein
2021 Artist-in-Residence, Land Steiermark, Sarajevo

1964 geboren in Bregenz, lebt und arbeitet in Graz

Ausbildung:
1984-1988: Fachschule für keramische Formgebung in Graz
1995:Studienaufenthalt bei Katsuyuki Sakazume in Nakajo, Japan
2005-2007: Meisterschule für Kunst und Gestaltung in Graz
2009-2014: Studium an der Kunstuniversität Linz, MA

Preise:
Preis der Arbeiterkammer Oberösterreich für die Masterarbeit
Preis der Stadt Varazdin, Keramik multiplex
Österreichvertreterin “European Ceramic context”, Bornholm
Meisterklassenpreis des Landes Steiermark
Honorary Degree 3. World Triennial Exhibition of small Ceramics, Zagreb

 

Als Bildende Künstlerin und Keramikerin konzentriere ich mich vorrangig auf das Arbeiten und die Arbeitsprozesse mit dem Material Ton in seinen vielfältigen Erscheinungs- und Zustandsformen und nutze diese, um Themen zwischen Gesellschaft und Kunst zu untersuchen.

Internationaler Sound-Designer und Komponist und Betreiber eines Tonstudios.
geboren 1982 in Villach, lebt in Graz
Studium der Musikologie in Graz, Karl-Franzens-Universität Graz mit Schwerpunkt: Ästhetik und historische Musikologie; Abschluss als Bachelor of Arts 2013.
Seit 2013 selbstständiger Sounddesigner und Komponist und Gründung des Einzelunternehmens „Klangkulisse e.U.“

Künstler und Fotograf, Jahrgang 1967, geboren in Graz, lebt und arbeitet in Reichendorf am Kulm.

  • Fotografenlehre
  • Meisterklasse für Malerei an der Ortweinschule Graz bei Gerhard Lojen und Richard Frankenberger
  • Beschäftigung mit Malerei & Grafik seit 1991
  • Arbeitsbereiche seit 2007: Künstlerische Fotografie, Land-Art, Installationen, Environment, Objekte
  • Gründungsmitglied: kulturverein kulm
  • Zahlreiche Ausstellungen seit 1992
  • Mitarbeit und Foto-Dokumentationen bei TEN DAYS – Artists in Residence, KOMM.ST, K.U.L.M., ART MACHINE, ZEITKULTUR Oststeirisches Kernland, Poetische Orte, cult-trips, Symposion Lindabrunn / NÖ

Poetry Slammerin, Kabarettistin, Autorin und Schauspielerin. Leiterin von zahlreichen Workshops für Poetry Slam und Kabarett mit den Schwerpunkten intergeneratives Kunstschaffen, Arbeit mit Frauen und mit Jugendlichen aus der Klimabewegung. Als Initiatorin des „Pimp Up Her/History“ Poetry Slams hat sie Workshops an Schulen und der KF Uni Graz speziell zur Erarbeitung von Texten mit (zeit-) historischem Bezug gehalten.

Preise:

Minna Kautksy Preis 2008, Preisträgerin Büchersegler Literaturpreis 2012, nominiert für den 1. Platz Annenstraßen Literaturpreis 2014, Kabarett Talenteshow 2017 + 2020, Freistädter Frischling 2019

Veröffentlichungen:

Romane: „Raubtiere“, 2009, „Gaukler“, 2017, „Zu ebener Erde“, 2019, „Kinderbomber / Moorsoldat“, 2020,

Theaterstücke:
„Charlottendorf“, 2017
„Schattengewächse“, 2018
„Kinderbomber / Moorsoldat“, 2018
„Herr Ritzel und das System“, 2019
„Queen Lear“, 2020

Kabarettprogramme:
„Sitzen Sie noch bequem?“ gemeinsam mit Elli Bauer, 2017
„Vordenkliches & Nachwitziges“, 2019
„links rechts Menschenrecht“, 2021

Birgit Tröster ist Kommunikationswissenschaftlerin, Coach und LebensRAUMkünstlerin.
Sie ist Leiterin der KinderKUNSTschule im Atelier KO seit 2020 und Gründerin von CREATE YOUR ART, einem Unternehmen für Beratung und Kreation.

FACTS:
Geb. 1977 in Weiz
Mode und Bekleidungstechnik HBLA Graz

Publizistik- und Kommunikationswissenschaften Universität Klagenfurt
Auslandssemester Sydney WS 02/03
Integrierte Organisationskommunikation und interpersonale Kommunikation
Markenkooperationen - Cross Innovations

Lehramt Pädagogische Hochschule Steiermark
Deutsch, Bildnerische Erziehung, Berufsorientierung Büro – Handel

Red Bull 97 – 04
Karenz 04 – 08
Weitzer Parkett 08 – 13
Bildungsdirektion Steiermark 13 – 20
KinderKUNSTschule Weiz seit 2020

... Freelancerin ...

"Ästhetik und Design begleiten mich, seit ich denken kann. Als engagierte und weltoffene Frau freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit ihren Kindern in der Kunstschule Weiz!"

Keramikerin mit Schwerpunkt Naturbrandverfahren
Ausbildnerin von Behindertenbetreuer*innen
Betreuerin in einer Behindertenwerkstätte
Mitglied der Gruppe ArtKultur - AKU in Weiz
Teilnahme an Gruppenausstellungen im Kunsthaus in Weiz
Seit 2020 Stellvertretende Kassierin im Kunstverein Atelier KO.
Seit 2020 Stellvertretende Kassierin im Kunstverein Atelier KO.

Geboren 1955 in Graz
Von 1999 bis 2006 Mitglied der Berufsvereinigung bildender Künstler*innen, LG Steiermark.
Seit 2012 Mitglied der Kunstgruppe AKU in Weiz.
Seit 2019 Mitglied der Kunstgruppe TraunArt in Traun.
ab 1993 zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland

Seminarleitungen
für Kunsterzieher*innen und Werklehrer*innen auf Einladung vom Landesschulrat Steiermark, bei einem Schulprojekt in der VS Gössendorf
in der Erwachsenenbildung (VHS, Urania und im eigenen Atelier).

2013 Kinderbuchillustration „Zitterinchen, …,“ von Annemarie Walter.

Studienlehrgang Fashion & Technology an der Kunstuniversität Linz
Kolleg für Mode und Bekleidungstechnik in Graz
HTBLVA Ortwein für Kunst und Design Fachbereich keramische Gestaltung
2021 - 2022 Arbeitsanleiterin in der frei_stil Nähwerkstatt der erfa GmbH
2019 Leitung und Gestaltung von Siebdruck- und Textilworkshops im Grazer Kunsthaus
2018 Kostümdesign für den international ausgezeichneten Kurzfilm »KRIM«
seit 2018 Vorstandsmitglied des Grazer Kunstvereins ROTER KEIL

Selbständige Grafikerin, Illustratorin, Gestalterin
Seit vielen Jahren leidenschaftliche Zeichnerin
Ausbildung an der Hochschule der Künste, Berlin und Universität für angewandte Kunst in Wien
Beteiligt bei Ausstellungen im In- und Ausland
Seit 2019 Mitglied der Künstlergruppe Collage
2020 Teilnahme an der Gruppenausstellung der Kunstgruppe Collage Weiz (im Kunsthaus Weiz)

Geboren 1994.
Sven ist eine groß gewachsene und sehr kräftige Erscheinung und er liebt es seine Kraft auch einzusetzen. Als Keramiker baut er daher am liebsten auch sehr groß. Im Haus Sonnleiten - Sozialtherapeutikum Steiermark fertigt er Teelichtöfen (mit Teelicht betriebene Mini-Kachelöfen) aus Ton und zeigt dabei seine Stärken auch beim Färben der Scherben mit Mehlbrand.